Die Senioren

Der Schützenverein Sünninghausen ist stets bestrebt die Senioren in das Vereinsleben zu integrieren. Besonders würdigt der Schützenverein Sünninghausen die Senioren, in dem alle Mitglieder, die das 75. Lebensjahr vollendet haben, dadurch, dass er sie zu Ehrenmitgliedern ernennt.
Auch wird alle zwei Jahre mit den Ehrenmitgliedern im Verein eine, durch den Vorstand organisierte Adventsfeier durchgeführt und darüber hinaus gibt es auch einige andere Aktionen z.B. Tagesausflüge, Wanderungen, etc.
Bei den ehemaligen Seniorenbeauftragten möchten wir, für die geleistete Vereinsarbeit, ein herzliches Dankeschön sagen. Sie haben ihre Aufgabe immer mit vollem Einsatz erledigt und es kamen viele positive Rückmeldungen von den durchgeführten Veranstaltungen.

 

Die neue Seniorenabteilung
nimmt die alten Werte auf und möchte die Schützenschwestern und Schützenbrüder, die das 65. Lebensjahr erreicht haben, aktiv in die Unterabteilung aufnehmen. Das heißt, alle Schützenschwestern und Schützenbrüder ab 65 Jahre sowie alle Ehrenmitglieder können in der neuen Abteilung mitmarschieren. Beim Mitmarschieren ist es auch möglich, dass die Mitglieder am Schulhof ggf. eine kürzere Marschroute oder auch erst am Lindenhof eintreten (wenn es gesundheitliche Gründe gibt).
Die Senioren können im Anzug, Schützenhut und Schützenkrawatte oder auch in Uniform, jedoch mit schwarzer Hose mitmarschieren. Die Schützenschwestern können natürlich in ihrer vorhandenen Kleidung im Schützenumzug mitmarschieren.
Grundsätzlich ist der Eintritt in die Seniorenabteilung freiwillig und ein flexibler Übergang von Mitgliedergruppen ist möglich und gewünscht.
Wir würden uns freuen, wenn diese Erneuerung dazu führen würde, dass viele Senioren wieder am Schützenfest teilnehmen und beim Festumzug mitmarschieren.

 


Seniorenbeauftragter

Klaus Dittert
Ehrenvorsitzender