Die Ehrengarde des Schützenverein Sünninghausen 1909 e.V. wurde 1956 gegründet.

standarte text


Als erste der befreundeten oder im Kreise Beckum ansässigen Vereine hatten der Schützenverein St. Martinus Sendenhorst und der Landwirtschaftliche Schützenverein Ahmenhorst, in den fünfziger Jahre eine Ehrengarde gegründet. Darauf kamen auch einige Sünninghauser Schützen auf den Gedanken, eine Garde mit Uniform als Aushängeschild des Vereins aus der Taufe zu heben; unter anderem auch der inzwischen verstorbene Ehrenpräsident Clemens Beermann und der erste Zugführer der Garde, Hugo Troxbömker.

Damals wie heute bestand die Uniform aus weißer Hose, schwarzer Jacke, Schützenhut und Schulterklappen. Die Offiziere trugen zu dieser Zeit einen Cut oder Frack, somit war rein äußerlich ein eindeutiger Unterschied festzustellen. Die ersten weißen Hosen wurden vom Schützenverein bezahlt. Die ersten Gewehre fertigte der Schützenbruder Fritz Papenkordt an; früher gingen alle Schützen mit Gewehr.

Damit die Ehrengarde auch geübt im Marschieren war, wurde seinerzeit vier Wochen vor dem Fest, zwei mal pro Woche, ein Übungsabend angesetzt. Die Ehrengarde war zu Beginn bereits eine sehr starke Truppe im Schützenverein, im Verhältnis zu den gesamten Mitgliedern.

Mehr als 30 Mitglieder waren bei der Gründung der Garde dabei, wobei folgende bekannt sind:
Otto Bornemann, Hubert Bornemann, Hugo Koch, Kurt Schröter, Bernhard Nienaber, Hans Schwab, Reinhold Appl, Ewald Becker, Anton Mertens, Bernhard Pickenäcker(Dorfstraße), Heinz Mackel, Paul Mackel, Walter Neuber, Hubert Neuber, Herbert Stövesand, Bernhard Becker, Ferdinand Kliewe, Edgar Kienel, Hubert Beermann, Josef Stiens, Günter Becker, Alfons Linnemann, Paul Winkelnkemper, Stefan Huchtmeier, Reinhold Hörster, Hermann Schröder, Hugo Troxbömker, Stefan Becker, Wilhelm Niggemann und Erich Weinekötter.

 

Die Ehrengarde 2006


Die Folge der Ehregardeleiter lässt sich bis heute relativ einfach nachvollziehen. Erster Leiter war wie erwähnt, Hugo Troxbömker. Ihm folgte nach seiner Beförderung zum Obersten Stefan Köchling. Weitere Leiter der Ehrengrade waren der Reihenfolge nach Stefan Huchtmeier, Josef Nieländer, Erwin Kotthoff, Wilhelm Bröer und Heinrich Roer.

Seit 2008 führt Thomas Lücke die Ehrengarde.

Die Ehrengarde 2009

Den Kameradschaftspokal der Ehrengarde 2012 bekommt auf dem diesjährigem Schützenfest überreicht:
Aktive Schützen Karl-Heinz Mackel mit  142 Ringen vor Matthias Cremann (140) und Frank Heber (137).
Passive Schützen Christian Weber- Hüffer mit  130 Ringen vor Stefan Kedziora (130) und Andreas Hüffer(129) 

Das nächste Schießen um den Kameradschaftspokal der Ehrengarde des Schützenvereins Sünninghausen 1909 e.V. findet im Juni auf dem Eisenbahnerschießstand in Oelde Ahmenhorst statt.

Die Kleiderordnung der Ehrengarde

Hier gehts zum Aufnahmeantrag

   
© Schützenverein Sünninghausen 1909 e.V.